Die Liste!

"Wir wollen noch besser werden!" gab 1. Vorsitzender Matthias Diefenbacher die Parole bei der Mitgliederversammlung aus, in der die Kandidaten für die Liste der Kommunalwahl am 26.05.2019 gewählt wurden. "Vier plus X" wollen "Die Heidelberger" als lokale Wählerinitiative, die nicht unter der bundespolitischen Politikverdrossenheit der "Volksparteien" zu leiden hat, bei der Gemeinderatswahl erreichen. "Wir wollen 4. Kraft im Gemeinderat bleiben und unsere Position ausbauen!".

Diefenbacher erklärte außerdem zu Beginn der Versammlung, dass er aus beruflichen Gründen nach zehnjähriger Tätigkeit im Gemeinderat nicht mehr kandidieren werde. Gleiches gilt auch für Stadtrat Karlheinz Rehm nach 20-jähriger Amtszeit.

Die unabhängige Wählerinitiative ist stolz darauf, eine ganze Reihe von insbesondere jungen Menschen dafür gewinnen zu können, sich in der Heidelberger Kommunalpolitik zu engagieren, auch auf vorderen Listenplätzen. „Wir freuen uns über den frischen Wind, der so in die Heidelberger Kommunalpolitik einziehen wird. Gleichzeitig haben wir einen Generationenwechsel eingeleitet, der wichtig ist, um auch in Zukunft gut aufgestellt zu sein.“

Auf Listenplatz 1 kandidiert wieder Wolfgang Lachenauer, "Heidelberger"-Urgestein und 25 Jahre ununterbrochen im Gemeinderat, gefolgt von Stadträtin Larissa Winter-Horn und der langjährigen Bezirksbeirätin in Kirchheim, Marliese Heldner. Es finden sich auf der Liste u.a. die bekannten Namen Fehser, Rehm, Knoblauch, Lachenauer, meist in 2. Generation, Meng und Hollmichel. Die Liste ist im Vergleich zur Wahl vor fünf Jahren deutlich jünger und auch weiblicher geworden. Auf der Liste sind Personen aus allen Heidelberger Stadtteilen vertreten und – für die Heidelberger schon immer bezeichnend – aus den verschiedensten Berufsgruppen: von ambitionierten Studenten und Angestellten, über Selbstständige aus den Bereichen Einzelhandel, Gastronomie, Hotellerie, Architektur, Design, Rechtswissen-schaft aber auch Landwirtschaft bis hin zu engagierten Ruheständlern uvm.. Auch EU-Mitbürger aus Estland und Frankreich wurden gewählt und werden sich mit einbringen.

"Die Heidelberger" freuen sich auf die politische Auseinandersetzung und den Wahlkampf, den sie im Februar 2019 mit einer Feier zum 25-jährigen Bestehen mit der Vorstellung des Kommunalwahlprogramms eröffnen werden.

 

Die vollständige Liste finden Sie oben im Menü unter "Kommunalwahl 2019"

und hier in der Rhein-Neckar-Zeitung!