Stadträtin Larissa Winter-Horn im Stadtblatt!

Sofortmaßnahmen zur Verbesserung der Erreichbarkeit des Neuenheimer Feldes
Ein ganzer Katalog an Verbesserungsmaßnahmen für alle Verkehrsteilnehmer soll geprüft werden – das halten wir für sinnvoll. Wir halten es jedoch für falsch, dass die Prüfung (!) eines P&R-Parkplatzes auf Heidelberger Gemarkung aus dem Maßnahmenkatalog gestrichen wurde. Seit Jahrzehnten fordern wir mehr P&R-Parkplätze, um den innerstädtischen MIV zu reduzieren. Nun wird endlich ein Vorschlag gemacht und bevor dieser richtig ausgearbeitet werden kann, wird dieser Vorschlag abgeblockt. Es will niemand das Handschuhsheimer Feld zerstören oder die landwirtschaftliche bzw. gärtnerische Nutzung dort verdrängen. Aber geringfügige Flächen müssen für die bessere Erschließung des Neuenheimer Feldes ggf. verwendet werden. Wenn beispielsweise PHV mit dem ÖPNV erschlossen werden soll, werden auch landwirtschaftlich und gärtnerisch genutzte Flächen betroffen sein. Und hier werden alle Varianten geprüft, die teilweise ein Vielfaches an Flächenbedarf bedeuten. Im Vergleich dazu wäre der Eingriff ins Handschuhsheimer Feld marginal!