Stadtrat Wolfgang Lachenauer im Stadtblatt

„Stadthalle – ein Blindflug?“

Was bisher beschlossen wurde, entbehrt jeglicher sorgfältigen Vorbereitung und der Beteiligung der Bürgerschaft. Es liegt ein Vorentwurf – kein Entwurf – vor, keine sorgfältige Untersuchung der Folgen des vorgesehenen massiven Eingriffs in die Bausubstanz dieses alten Gebäudes, keine Stellungnahme des Denkmalschutzes und keine belastbare Kostenschätzung, auch der Folgekosten z.B. der Hubpodien. Und warum werden die neuesten Erkenntnisse, die erst in der letzten Sitzung vorgelegt wurden, wie Vorentwurf und Akustikgutachten, nicht öffentlich gemacht? Wir sollten ein ähnliches Fiasko wie beim Theater-Umbau verhindern! Das haben auch die großzügigen Spender verdient.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0