Stadträtin Larissa Winter-Horn im Stadtblatt

 

 

 

Gäulschlag ist für ein Ankunftszentrum ungeeignet!


Die Argumente von Wolfsgärten gelten auch hier: isolierte Lage zwischen Auto-bahn, Bundes- u. Kreisstraße, keine Anbindung an den ÖPNV, Teilhabe am Leben in der Stadt nur schwer zu ermöglichen. Wir halten tatsächlich keinen der in Heidelberg genannten Standorte für ideal und finden es enttäuschend, dass das Land nicht auch außerhalb Heidelbergs Flächen gesucht hat. Unter den gegebe-nen Umständen sprechen wir uns jedoch für die Wolfsgärten aus, da diese Fläche für die vereinbarte Zahl von Personen ausreicht und der Eingriff in Natur und Landwirtschaft weniger gravierend wäre. Wir wünschen uns, dass mit den Flächen in Kirchheim genauso behutsam umgegangen wird wie mit den Flächen in Handschuhsheim!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0