Stadträtin Marliese Heldner im Stadtblatt

Fahrradstraße Plöck


Der Beschluss aus 2015, die Plöck in eine Fahrradstraße  umzuwandeln, wird jetzt umgesetzt. Für DieHeidelberger gilt, dass die Interessen aller Verkehrsteilnehmer gleichberechtigt berücksichtigt werden müssen. Für Fußgänger, Eltern mit Kinderwagen und für Menschen, die auf Rollator oder Rollstuhl angewiesen sind, ist die Situation in der Plöck schwierig. Dort gibt es gerade im vorderen Teil viele Autos, oft zugeparkte, schmale Gehwege und Fahrräder, die in beide Richtungen fahren. Auto- und Fahrradfahrer sind gefordert, durch rücksichtsvolles Verhalten und      umsichtige Fahrweise die Sicherheit der schwächsten Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten. Andernfalls wären Kontrollen durch Polizei oder Gemeindevollzugsdienst erforderlich.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0