Stadträtin Marliese Heldner im Stadtblatt

ÖPNV unterstützen!


Schüler/innen und Student/innen bleiben noch zu Hause, viele Arbeitnehmer/innen steigen auf Fahrrad oder PKW um. Trotzdem fahren Bus und Bahn zu Hauptzeiten mit mehr Kapazitäten, damit die, die den ÖPNV nutzen müssen,  Abstand halten können. Das trägt zur Sicherheit von uns allen bei. Andererseits fahren viele mit Dauerticket zur Zeit gar nicht und überlegen, Tickets zu kündigen bzw. fordern Kostenerstattung. Aber gerade jetzt ist der VRN auf Ticketeinnahmen angewiesen. U.a. muss das Fahrpersonal, das die aktuell wichtigen Berufsgruppen täglich zur Arbeit und wieder nach Hause bringt, entlohnt werden. Zeigen Sie Solidarität und      behalten Sie ihr Ticket, auch wenn Sie nicht fahren, damit ÖPNV weiter finanzierbar bleibt.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0