"Larissa Winter-Horn" - Bürgerentscheid: ein schlechtes Ergebnis für die Stadtentwicklung und den Gemeinderat

Wir müssen uns fragen, wofür wir Gemeinderäte von den Bürgern gewählt wurden, wenn nach großen Entscheidungen immer wieder eine Handvoll Menschen einen durch Emotionen überlagerten Bürgerentscheid initiiert? Es ist zu befürchten, dass demnächst alle großen Entscheidungen durch Bürgerentscheide gekippt werden.

Beim Thema Ankunftszentrum sind wir, wie bei der Entscheidung zum Standort des Betriebshofs, der durch einen Bürgerentscheid gekippt wurde, nach jahrelangen Beratungen wieder am Anfang und es zeichnet sich ab, dass das Ergebnis die Stadtentwicklung nicht weiter voranbringt.

Offenbar gelingt es nicht, die Komplexität der Entscheidungen den Bürgern nahezubringen.

 

Das Ankunftszentrum wird nun weitere Jahre über 30 ha Fläche im Zentrum von PHV vereinnahmen und die Stadtentwicklung blockieren. Es wäre an der Zeit, dass das Land nun endlich nach einem alternativen Standort außerhalb von Heidelberg sucht – wo die Flächen nicht so knapp sind und bereits versiegelte Flächen zur Verfügung stehen. Denn in Heidelberg gibt es keine geeignete Alternative, wie wir nach fünfjähriger Suche festhalten können.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0