"Larissa Winter-Horn" - Masterplan Neuenheimer Feld

Stadtblatt - 23.02.2022

 

Das Verfahren war eine reine Abwehrschlacht gegen eine weitere Neckarquerung und eine Bebauung des landeseigenen Geländes Hühnerstein. Das Ergebnis ist ein Minimalkonsens, der mit dem geringsten Widerstand zu rechnen hat, ohne zukunftsweisenden Charakter. Die zentralen Punkte wie eine Verbesserung der verkehrlichen Anbindung und die Entwicklungsmöglichkeiten werden nicht ausreichend beantwortet.

Mit einer Brücke für den Umweltverbund würden mehr Personen auf den ÖPNV umsteigen und die angrenzenden Stadtteile würden entlastet. Gleichzeitig könnten mehrere Stadtteile direkt ans Neuenheimer Feld angebunden werden und so eine Entwicklungsperspektive für die Wissenschaft bieten. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0